Ich züchte seit 1975 Rassekatzen! Angefangen habe ich mit Persern. Perserkatzen vom Dämmerwald, registrierte Zucht bei dem 1.DEKZV / FIFe. Die Perserle sahen damals noch aus wie Katzen! 1990 wurde dann das platte Gesicht modern, mit allen den Einschränkungen, welche die Kätzchen dadurch hatten, wie Triefaugen, Atemprobleme und einen extremen Vorbiß. Ich habe diese Zucht eingestellt und nach einigen Jahren Pause wieder mit Maine Coons angefangen. Leider hatte mein schöner Zwingername bereits einen Nachfolger. So gab es keine Katzen vom Dämmerwald mehr! Es gibt jetzt Angorakaninchen vom Dämmerwald. Ich mußte mir einen Namen ausdenken. So sind wir dann auf Mockschee gekommen. Mockschee Maine Coons gibt es jetzt seit 10 Jahren. 2008 zog die erste Coonie bei uns ein. Es war die silberne Catdancers Naomi Futschi. Naomi hatte ein so bezauberndes Wesen, dass gleich noch Midnightfires Baily und Cooncolonia Nscho-Tschi und als Katerbärchen Waldemaine Lasse bei uns einzogen. 2010 hatten wir die ersten Maine Coon Babys von Naomi und Lasse.

Zur Zeit haben wir nur eine einzige potente Zuchtkatze, Midnightfrires Xana,  und wir hoffen gegen Mitte des Jahres 2018 wieder supersüße dicke Maine Coon Babys von ihr zu bekommen!

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jürgen Schwarz